Monatsbericht Juni 2019

Monatsbericht Juni 2019

01.07.2019 14:32

 

Einsätze:

Zu einer Hilfeleistung wurde unsere Wehr am 06.07.19 alarmiert. Eine Person hatte sich in die Hand im einem Briefeinwurfschlitz verklemmt. Ersthelfer hatten beim Eintreffen bereits die Hand befreit. Die Person wurde dem Rettungsdienst übergeben.

 

Vorbereitungen im Freibad:

Im Zuge der Vorbereitungen für die Eröffnung des Freibades Waggum haben wir den Förderverein Schwimmbad Waggum wieder tatkräftig unterstützt. Mit Spaten ausgerüstet wurde das Beachvolleyballfeld von einwachsendem Gras befreit. Die Saison kann nun starten!

 

Unsere Jugendfeuerwehr:

Stadtzeltlager der Jugendfeuerwehren der Stadt Braunschweig in Lenste

 

Unsere Jugendfeuerwehr fuhr vom 06.07. bis 12.07. ins Zeltlager an die schöne Ostseeküste, genauer gesagt nach Lenste.

Am 1. Tag gleich mussten unsere Jugendlichen zeigen, was sie so drauf haben. Sie sollten bei der sogenannten Zeltplatz-Rallye schauen was sich so alles auf dem Zeltplatz befindet, angefangen von den Toiletten J bis hin zu dem Spielplatz, der sich etwas außerhalb des Platzes befand.

Bei der Strandolympiade an der Küste am Sonntag ging es hoch her. Sie sollten zeigen, was zum Bespiel heißt mit Wasserbomben zu jonglieren, besser gesagt wie man sie werfen soll und nicht kaputt gehen. Eine weitere Station war, wie man mit wenigen Füßen auf den Boden kommtJ, eine kleine Akrobatische Leistung war also gefragt.

Der Montag stand unter dem Motto Völkerball, wo wir unser Bestes gegeben haben. Leider haben wir es nicht ins Finale geschafft.

Dienstag war Hansapark-Tag. Mit viel Adrenalin und Freude ging es morgens los und am späten Nachmittag wieder zurück. Der ein oder andere hat hierbei seine Angst vor Achterbahn und anderen schwindelerregenden Fahrgeschäften verloren.

Der Mittwoch wurde erstmal zur Erholung genutzt, also beschlossen wir , einen Strandtag daraus zu machen. Am Abend, besser gesagt kurz vor 0 Uhr, ging es für uns zur Nachtwanderung. Kleine Stationen zum Thema Feuerwehr und Co. gehörten natürlich dazu, auch der ein oder andere kleine Erschrecker dufte nicht fehlen.

Am Donnerstag ging es gemeinsam mit anderen Jugendfeuerwehren in den Zoo nach Grömitz und am Abend hieß es so langsam Abschiednehmen…Abgerundet mit einer Disco, die bis spät in den Abend oder Nacht ging J

 

Nicht zu vergessen wäre noch der kleine Erfolg bei der Strandolympiade, wo wir einen sehr guten 2. Platz von 25 Jugendfeuerwehren erreicht haben, oder beim Quiz am Abend einen guten 5.Platz erreicht haben. Viele Freundschaften wurden unter den Kinder und Jugendlichen geschlossen und die Kameradschaft wurde sehr stark gefördert.

 

Großer Dank geht an das Team der Zeltlagerzeitung, das Tages- und Abendprogramm-Team, die Gruppe Nachtwanderung und an DJ De Bosse, der uns täglich mit guter Musik versorgte. Weiterhin viel Erfolg wünschen wir DJ De Bosse auch, der im diesem Jahr seinen Rücktritt bekannt gab. Natürlich nicht zu vergessen wären noch Melina, die leider viel zu kurz dabei war, Sven-Fabian für die schönen wilden Fahrten im Hansapark, Sven, der uns ein paar Tage begleitete, und auch Niels, der niemals schlafen durfte ;)

 

Termine: 1.Dienst nach den Ferien: 19.08. ab 18 Uhr

 

Folgt uns auch auf Instagram: @jugendfeuerwehr.waggum

 

Unsere Kinderfeuerwehr „Löschflieger“:

Unsere kleinsten Nachwuchs-Feuerwehrfrauen/-männer hatten im April und Mai wieder eine Menge Spaß! Neben Bastelaktivitäten besichtigten sie mit Unterstützung von unserem Kameraden Ulf-Peter Fellmann die Flughafenfeuerwehr am Flughafen Braunschweig/Wolfsburg. Dort wurden ihnen nach einer Zutritts- und Sicherheitskontrolle zuerst die Fahrzeughalle mit den großen Feuerwehrlöschfahrzeugen (Zitat eines Löschfliegers: „Der Reifen ist ja genau so hoch wie ich.“) und die Wache vorgestellt. Im weiteren Verlauf der Führung durfte jeder mal in das Führerhaus des großen Feuerwehrfahrzeug auch Panther genannt. Auch Fragen wie: „Warum das dort liegt oder wozu man das Gerät braucht“ wurden ihnen ausführlich erläutert. Zum Abschluss wurde ein Gruppenfoto zur Erinnerung an den schönen Nachmittag vor dem Panther gemacht. Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Flughafenfeuerwehr Braunschweig/Waggum für die Möglichkeit der tollen Besichtigung!

MS

Zurück