Auf dieser Seite findest du eine Übersicht der Einsätze aus diesem Jahr und eine Übersicht der vergangenen Jahre. Schon bei der Alarmierung mithilfe des DMEs (Digitaler Meldeempfänger) wird den Kameradinnen und Kameraden mitgeteilt, um welche Art des Einsatzes es sich handelt. Über das Präfix in dem Alarmierungsstichwort lässt sich bereits frühzeitig feststellen, ob es sich um einen Brandeinsatz (F1 – F3) oder einen Hilfeleistungseinsatz (H1 – H3) handelt. Die Zahl beschreibt dabei die Schwere des Vorfalls. Genauso werden Fachzugeinsätze direkt bei der Alarmierung gekennzeichnet. Alarmübungen, bei denen ein bestimmtes Szenario geprobt werden soll, werden im Normalfall erst am Einsatzort als solche bekanntgegeben.

Einsätze der OF Waggum 2021

Für 2021 können aktuell 8 Brand-, 12 Hilfe-, sowie 13 Fachzugeinsätze verzeichnet werden. Die erste Alarmierung zu einem vermeidlichen Brand erfolgte gleich in der Silvesternacht um 2 Uhr.
Sowohl der Fachzug 89 als auch die Ortsfeuerwehr haben dieses Jahr bereits eine Alarmübung durchgeführt.
Insgesamt beläuft sich die Einsatzzahl aktuell auf 35 Alarmierungen.

Aufschlüsselung der Einsätze für 2021

In dieser Darstellung fällt – immer noch – der große Anteil an Fachzugeinsätzen auf. Bereits vor Weihnachten hat die Stadt Braunschweig damit begonnen ein flächendeckendes Corona-Screening der Altenheime durchzuführen. Der Fachzug 89 hat bei der großangelegten Testaktion unterstützt. 8 Einsätze dieses Jahr lassen sich dieser Testaktion zuordnen.

Aufschlüsselung der Einsätze pro Jahr

Die Grafik zeigt eine Übersicht aller Einsätze der vergangenen Jahre.
Gegenüber der Jahre 2017, 2019 und 2020 ist die Einsatzzahl in diesem Jahr bereits zum jetzigen Zeitpunkt um ca. 40% gestiegen.
Die Alarmübungen sind 2020 coronabedingt ausgefallen, da die Freiwilligen Feuerwehren ihre Aktivitäten auf ein Minimum heruntergefahren haben.
Das Jahr 2018 fällt mit fast doppelt so vielen Einsätzen auf. Aufgrund des intensiven Sommers wurde die Feuerwehr Waggum alleine 14 Mal zu Baumbewässerungen alarmiert. Aber auch die Zahl der Brände ist in dem Jahr deutlich erhöht.

Wann werden wir alarmiert ?

Bei uns in der Feuerwehr hält sich hartnäckig das Gerücht, das wir sehr arbeitgeberfreundlich alarmiert werden. Gefühlt werden wir IMMER nachts aus dem Tiefschlaf gerissen. In der Grafik ist die Alarmierungszeit der einzelnen Einsätze dargestellt. 23 von 35 Einsätze haben zu der Hauptarbeitszeit stattgefunden. Eine arbeitgeberfreundliche Alarmierung lässt sich für 2021 so nicht belegen.

Fairerweise muss man allerdings auch anmerken, dass die Fachzugeinsätze am Anfang des Jahres massiv auf die Statistik einwirken, da es sich hierbei um einen geplanten Einsatz handelt, der pünktlich um 8 Uhr begonnen wurde. Tendenziell ist in der Grafik eher eine Alarmierung zum späteren Nachmittag hin bis in die Abendstunden zu erkennen.

[Stand 15. November 2021]
Wir sind bemüht die Statistik möglichst aktuell zu halten